Christiane Heun

Coaching - Therapie - Seminare

Gesundheit und Lebensqualität

Klangliege

Erfahrungen mit der Klangliege

  • „Mein Körper ist ganz weit geworden.“                    
  • „Ich bin im Paradies.“
  • „Man wird meditiert.“
  • „Ich fühle mich wie ein satter Säugling.“
  • „Ich sehe viel besser als vorher.“
  • „Ich war im Weltall.“
  • „Heute können Sie wieder ein Vorher-Nachher Photo von mir machen."

Die Oberton-Klangliege, auch Somachord genannt, ist ein wunderbares Instrument zur tiefen Regeneration von Körper, Geist und Seele. Das Bewusstsein kommt ganz von selbst in einen Zustand von Leichtigkeit und erhöhter Wahrnehmung.

Sie liegen auf dem Resonanzboden und nehmen die heilenden Schwingungen mit dem ganzen Körper auf. Dieses Klangbad hat eine Dimension, die weit über das Hören hinausgeht.

Der Ablauf einer Klangreise:

  1. Zur Einstimmung erhalten Sie eine sanfte Nackenentspannung im Liegen. Die Außenwelt tritt in den Hintergrund und der Körper wird auf die Klänge vorbereitet.
  2. Es folgt die eigentliche Klangreise mit einer Dauer von etwa 45 Minuten. Die Spielweise ist individuell auf Sie abgestimmt.
  3. Dem Ausklingen der Töne folgt eine kurze Phase der Stille zum Ankommen. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit eines Abschlussgesprächs.

Die feinen Schwingungen der Obertöne erreichen verschiedene Ebenen des Seins:

  • Das Bewusstsein wird durch die sphärischen Klänge zu einer Reise nach innen inspiriert. Jedes Erleben und jede Klangreise sind deshalb einzigartig.
  • Die Wirkung auf den Körper ist so außergewöhnlich, weil dessen Proportionen genau denen der Obertöne entsprechen. Organe, Muskulatur und Nervenbahnen werden bis in die Zellstrukturen neu ausgerichtet und harmonisiert.
  • Auf der seelischen Ebene entspricht das Somachord dem Klangarchetypus des Getragenseins und der Einheit.

"Es handelt sich immer wieder um ozeanische oder kosmische Ur-Gefühle von entgrenzt -, bedürfnislos -, getragen -, aufgehoben oder verschmolzen zu sein. Also letztlich um Einssein mit allem und das gleichzeitige Allessein." (Zitat: Dr. Wolfgang Strobel, Lehrmusiktherapeut und Erforscher der Klangarchetypen)

Christiane Heun bei einer Klangliegen-Behandlung